Harry Potter und die Heiligtümer des Todes - Teil 2

Original

Harry Potter and the Deathly Hallows - Part 2

Anbieter

Warner Home Video (2011)

Laufzeit

ca. 130 min.

Bildformat

2,40:1 

Audiokanäle

DTS HD MA 5.1 - Englisch
Dolby Digital 5.1 - Deutsch u.a.

Untertitel

Deutsch, Englisch u.a.

Regionalcode

A,B,C

VÖ-Termin

18.11.2011

Film  85 %

Wie es sich gehört, wird für das große Finale des großen Finals von den „Heiligtümern des Todes“ noch einmal alles an atemberaubenden Spezialeffekten aufgefahren, was der Hollywoodfundus hergibt. Und der Schlusspunkt der Zauberlehrlingssaga ist mit ihren Entscheidungskämpfen auch bestens dafür geeignet, waren es doch auch schon in den Vorgängerfilmen die Actionszenen, in welchen die Leinwandwerke ihre Vorteile gegenüber der Buchvorlage tatsächlich voll ausspielen konnten. Mit sichtlich gereiften Helden (besonders auffällig, wenn man kurz zuvor spaßeshalber noch einmal den kindlichen Magie-Eleven bei ihrem ersten Auftritt im „Stein der Weisen“ zugesehen hat) bietet der letzte Film düster-dynamische Fantasyunterhaltung, die wohl kaum zum Nachdenken anregt, aber durchweg mehr als ordentlich unterhält.

Bild  85 %

Das AVC-codierte Material im Cinemascope-Format wurde stark nachbearbeitet und weist nicht nur eine sehr düstere Atmosphäre sondern auch einen leicht grünlichen Touch auf. Diese Maßnahmen sind als Stilmittel zu sehen, greifen aber massiv in die Darstellung des Filmes ein. Bei hellen Aufnahmen fällt dies kaum auf, dennoch sind stellenweise leichte Überstrahlungen zu sehen. Problematischer wird es bei den vielen dunklen Szenen, hier saufen feine Details und einzelne Elemente partiell einfach in der Dunkelheit ab und können nicht mehr klar erkannt werden, dies hängt nicht nur mit dem etwas schwachen Kontrast sondern auch mit einem etwas stark angehobenen Schwarzwert zusammen. Zum grünlichen Einschlag des Filmes kommt hinzu, dass die Farben stark entsättigt wurden und sehr kühl wirken. Die Kantenschärfe hingegen ist durchweg sehr gut, zudem ist der Transfer störungsfrei, nur stellenweise fällt eine leichte Filterung durch stehendes Rauschen auf. Feines Filmkorn ist sichtbar, welches ebenfalls in den dunklen Szenen intensiver wird. Insgesamt betrachtet immer noch eine recht gelungene Präsentation.

Das von einigen Käufern der Blu-ray Disc beobachtete stellenweise Ruckeln des Films konnten wir nicht beobachten. Da es sich somit um keinen allgemeinen Herstellungsfehler zu handeln scheint, sollte überprüft werden, ob eventuell eine neue Firmware für den Blu-ray Disc-Player das Problem behebt.


Ton  87 %

Die Tonformate entsprechen den Warner-üblichen Spezifikationen. Der englische O-Ton liegt in verlustfreiem DTS-HD Master Audio 5.1 vor während sich die übrigen Synchronisationssprachen mit Dolby Digital 5.1 zufrieden geben müssen. Der Sound überzeugt durch ausgeprägte Räumlichkeit, feine direktionale Effekte und verständliche Dialoge. Feine Elemente sind lokal sehr gut platziert und vermitteln ein geschlossenes Klangbild. Insgesamt wirkt die Präsentation aber etwas verhalten, größere Dynamiksprünge und etwas kraftvollere Anspielung im Bass-Bereich würden dem Gesamtgeschehen etwas mehr Lebendigkeit verleihen. Selbst in der englischen DTS-HD Master Spur, die bessere Auflösung im Hochtonbereich und mehr Struktur bei den Bässen liefert, ist hier noch ein wenig Potential liegen geblieben. Hier wird aber durchaus Dynamik, eine geschlossene Kulisse und ein kraftvoll voluminöser Soundtrack geboten. Auch der räumliche Eindruck gefällt und der Zuschauer wird sehr gut ins Geschehen integriert.

 

Special Features
  • MAXIMUM MOVIE MODE: HOGWARTS WIRD IN DIE LUFT GESPRENGT – Mit den Augen der Stars und Filmemacher sind wir hautnah dabei, wenn die größte Schlacht auf der Leinwand beginnt – und vieles mehr!
  • WEITERE SPECIALS – Ein Gespräch mit J.K. Rowling und Daniel Radcliffe – Wir erleben J.K. Rowling und Daniel Radcliffe bei einem persönlichen, exklusiven Gespräch über die Gestaltung der Figur Harry Potter und über die Veränderungen, die der Ruhm im Leben beider mit sich gebracht hat
  • Als Harry Hogwarts verließ – Bekannte und unbekannte Gesichter berichten mit entwaffnender Offenheit über die letzten Tage am Set
  • Die Goblins von Gringotts
  • Die Frauen von Harry Potter
  • Nicht verwendete Szenen
  • Warner Bros. Studio Tour London
  • Pottermore Vorschau

Review von Philipp Kind und Tobias Wrany (Film) 23.11.2011

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD